Über uns Aktuelles Kenia Deutschland Osteuropa Kontakt Presse
Home Aktuell
Aktuelle Termine

Liebe Besucher,

wir möchten unsere Homepage für Sie noch informativer und übersichtlicher gestalten. Die hierfür notwendige Überarbeitung bedarf jedoch einigen Aufwands und längerer Zeit.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass momentan nicht alle Aktivitäten auf unserer Seite zu finden sind und die bereitgestellten Informationen daher nicht immer den aktuellen Stand widerspiegeln.

Integramus e.V. ist selbstverständlich weiter in vielen Projekten und Vorhaben in Afrika und Deutschland aktiv. Bei Interesse kontaktieren Sie uns doch einfach persönlich.

27.07.2012 – Scheckübergabe an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen
Auch in diesem Jahr konnte Integramus dank des großartigen Engagements der Studenten des IPBS-Studiengangs an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen wieder einen Spendenscheck entgegennehmen. In diesem Jahr wurde die Rekordsumme von 30.500,00 Euro erreicht, die je zur Hälfte an Integramus e.V. und den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. geht. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

05.05.2012 - Bau der Schule in Anfoko/Togo hat begonnen
Im März dieses Jahres konnte wie geplant mit dem Bau des Schulgebäudes in Anfoko/Togo begonnen werden. Integramus e.V. hatte die provisorische Schule im Dorf, die unter Schilfdächern eingerichtet ist, bereits im letzten Jahr mit Schultischen und -bänken sowie mit Schulmaterialien unterstützt. Ende März konnte nun der Grundstein für ein festes Gebäude gelegt werden, dessen Grundmauern schon nach wenigen Wochen standen. Nach seiner Fertigstellung wird das Gebäude die Lernbedingungen für die Kinder erheblich verbessern.

Um auch die geplante Herstellung einer Wasserversorgung realisieren zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen!

27.02.2012 - Integramus plant Bau einer Schule in Anfoko/Togo
Integramus weitet sein Afrika-Engagement aus und plant den Bau einer Schule in Anfoko/Togo. Die Planungen und ersten Vorbereitungen sind bereits erfolgt. Im kommenden Monat wird Emmanuel Wemakor, der selbst bestens mit Westafrika vertraut ist, das Projekt vor Ort betreuen und alle notwendigen Schritte für den Bau einleiten. Auch für dieses Projekt werben wir um Ihre Unterstützung! Nähere Informationen finden Sie auf dem folgenden Informationsblatt.

19.01.2012 - Brunnenbau im kenianischen Mwantenda
Dank zahlreicher Einzelspenden konnte im Dezember 2011 mit dem Bau des Trinkwasserbrunnens im kenianischen Mwantenda begonnen werden. In reiner Handarbeit wurde bis jetzt eine Tiefe von fast 20m erreicht und der Brunnen mit Steinen ausgemauert. Eine Dokumentation des Brunnenbaus, anhand derer Sie die einzelnen Etappen der Bauarbeiten in Bildern miterleben können, wird voraussichtlich nach Abschluss des Projektes auf unserer Homepage zu finden sein.

25.12.2011 - Weihnachten im Kindergarten
Den ersten Weihnachtsfeiertag verbrachten einige unserer Mitglieder dieses Jahr zusammen mit den Kindern des Integramus-Kindergartens in Biga/Kenia. Im Kindergarten läuft`s super. – Eigentlich ist damit alles gesagt. Der Kindergarten befindet sich in einem sehr gutem Zustand und zeigt, dass sich die intensive und harte Arbeit von Integramus gelohnt hat. Davon konnten wir uns beim Weihnachtsessen und anschließenden großen Zähneputzen überzeugen. Die Zahnputzaktion war dank der Initiative und Unterstützung der kieferorthopädischen Fachpraxis Dr. A. J. Kleinschmidt in Pfullingen möglich.

Dennoch ist weiteres Engagement gefragt, da sich der Kindergarten wie viele solcher Einrichtungen nicht aus eigener Kraft unterhalten kann.

Einige aktuelle Bilder finden Sie hier.

05.11.2011 - Scheckübergabe an Integramus
Bei der Veranstaltung "Afrika von Ost nach West" überreichte Dr. Kleinschmidt aus Pfullingen einen Scheck in Höhe von 1.095,00 EUR an Integramus. Er leistete damit neben den vielen Einzelspenden einen großen Beitrag zum Brunnenbauprojekt für sauberes Trinkwasser in Kenia.

05.11.2011 – Veranstaltungsreihe "Afrika von Ost nach West"
Integramus e.V. lädt am Samstag, den 05.11.2011 in Kooperation mit der Afrikanischen Studentenunion zur neuen Veranstaltungsreihe "Afrika von Ost nach West" in das Haus der Jugend nach Reutlingen ein. Das Programm finden Sie auf unserem Veranstaltungsflyer.

29.07.2011 - Spendenübergabe an Integramus e.V.
Im Rahmen der Verabschiedung der IPBS-Studenten an der ESB Business School Reutlingen konnte Integramus einen Spendenscheck in Höhe von 11.000 Euro entgegennehmen. Die Spendensumme ist dem großartigen Engagement der Studenten während der ESB Cycling Tour for Charity and Children und im Kultur & Charity Ressort zu verdanken. Weitere Informationen zu den IPBS Studenten finden Sie unter www.stubue.de.

07.06.2011 - Integramus plant Bau eines Trinkwasserbrunnens im Dorf Mwamtenga (Kenia)
Gesucht werden 300 gute Menschen, die mit jeweils nur 10 Euro den Bewohnern von Mwamtenga das Allerwichtigste – die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ermöglichen.

14.04.2011 - Abfahrtsevent der "ESB Cycling Tour for Charity and Children" 2011
Auch in diesem Jahr radeln die Studenten der ESB Business School Reutlingen wieder für Integramus e.V. Weitere Informationen finden Sie unter www.esbradler.de.


Vergangene Termine
2010

23.07.2010 - Spendenübergabe an Integramus e.V.
Die traditionelle Relay, die Fahrradtour von Studierenden der ESB Business School an der Hochschule Reutlingen erbrachte dieses Jahr die großartige Spendensumme von 17000 Euro, die je zur Hälfte an Integramus e.V. und den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. geht. Integramus bedankt sich für das großartige Engagement.

14.04.2010 - Studenten der ESB Business School der Reutlinger Hochschule radeln für Integramus e.V.
Im Rahmen der siebten Auflage der "ESB Cycling Tour for Charity and Children" radeln Studenten der ESB Business School auch für Integramus e.V. Wir wünschen viel Erfolg und eine unfallfreie Fahrt.

2009

30.06.2009 - Über Landesgrenzen hinweg - Rostocker Zeitung berichtet über Integramus
Auch im hohen Norden, an der Ostsee, wurde die Keniareise unserer Mitglieder Christina Maier und Torsten Glässner zum Anlass genommen, um in einer lokalen Zeitung über die Arbeit des Vereins in Kenia zu berichten.

08.06.2009 - Spendenübergabe an Integramus e.V.
Integramus e.V. konnte sich über eine Spende der ESB Business School Reutlingen freuen. Den Scheck nahm unsere 2. Vorsitzende, Luba Maier, entgegen.

04.04.2009 - Eine erlebnisreiche Reise nach Biga/Kenia geht zu Ende
Zum 2-jährigen Jubiläum der Integramus-Academy konnte "hoher Besuch" begrüßt werden. Mrs. President, wie die 1. Vorsitzende Christina Maier liebevoll begrüßt wurde, besuchte zusammen mit Torsten Glässner
Biga, um sich vor Ort zu informieren und weitere Vorhaben zu besprechen. Auch eine Erkrankung und ein kleiner Unfall taten dem Engagement keinen Abbruch. Trotz der Kürze der Zeit, die zur Verfügung stand, konnte u.a. ein neues Eingangstor gebaut sowie zahlreiche Geschenke übergeben werden. Eindrücke der Besuche in Biga finden Sie hier.

14.03.2009 - "Geschichtsbüro auf Zeit"
Unsere 1. Vorsitzende Christina Maier erzählt bei der Eröffnung des Reutlinger Projekts "Geschichtsbüro auf Zeit" im Rahmen eines Erzählcafés ihre Migrationsgeschichte.

04.03.2009 - Abendmeeting beim Rotary Club Günzburg - Vorstellung der Integramusprojekte in Kenia
Luba und Christina Maier sind zu Gast beim Rotary Club in Günzburg. Bei einer Abendveranstaltung stellen die Integramusvorsitzenden die Projekte des Vereines in Kenia vor, der alten Heimat des Präsidenten des Rotary Club Günzburg, Terence Carr.

2008

Sonntag, 29.06.2008, 12 Uhr - Afrika Festival, Freudenstadt
Eröffnung des Bühnenprogramms durch Emmanuel Wemakor.

06.06.2008 - Spendenübergabe der ESB-Studenten
Integramus e.V. bedankt sich für die großartige Unterstützung der Projekte

„Afro-ukrainische Tage in Reutlingen“
Veranstaltungen des Integramus e.V. im Rahmen der Aktion der SEZ Meine Welt. Deine Welt. Eine Welt.

Programm:

Ukraine (Termin und Ort werden noch mitgeteilt)
Dia-Präsentation über die Geschichte, Kultur, Mentalität, Traditionen.

  • Der schwierige Weg zur Demokratie.
  • Diskussion
  • Ukrainisch für Anfänger
  • Humor, Musik, Tanz aus der Ukraine
2007

Samstag, 06.10.2007
16.00 Uhr, Haus der Jugend, Museumsstr.7, Reutlingen

Afrika von Ost nach West
Programm:
Ein Tagebuch aus Kenia, Kenias Kinder. Lesung von Luba Maier
Dia-Präsentationen über Kenia, Togo, Ghana. Integramus-Academy-Biga
Ohne Bildung - keine Chance. Podiumsdiskussion
Suaheli und Ewe für Anfänger
Trommel aus Togo und Kayamba aus Kenia zum Mitspielen
Tanzabend zum Mittanzen

04.07.2007, 18.07.2007, 01.08.2007, 15.08.2007, 29.08.2007, 12.09.2007, 26.09.2007
Gesprächskreis

Haus der Jugend, Museumsstr.7, Reutlingen, 18.00 Uhr

28. September 2007 Afro-ukrainischer Abend
Im Rahmen der Interkulturellen Woche
Kulturhalle Tübingen, Beginn 16.00 Uhr

Programm:

  • Dia-Präsentationen über die Ukraine, Kenia, Togo, Ghana
  • Ohne Bildung - keine Chance, Diskussion
  • Ein Tagebuch aus Kenia, Kenias Kinder. Lesung von Luba Maier
  • Ukrainisch, Suaheli und Ewe für Anfänger
  • Trommel aus Togo und Kayamba aus Kenia zum Mitspielen
  • Tanzabend zum Mittanzen

03.05.2007 Ein Tagebuch aus Kenia, Lesung von Luba Maier
Stuttgarter Lesungsreihe, Haus der internationalen Begegnung, Landhausstr. 62, Stuttgart, 19.00 Uhr

Ab Mittwoch, dem 17.01.2007 alle zwei Wochen Gesprächskreis für binationale Ehen
Haus der Jugend, Museumsstr.7, Reutlingen, 18.00 Uhr

2006

24.03.2006 - „Frau Maiers Abenteuer in Afrika“ – Dia-Vortrag, Haus der Jugend, Museumsstr.7, Reutlingen

05.08.2006 - Integramus tanzt mit und für Afrika –Veranstaltung, Cafe Nepomuk, Reutlingen, 19.00 Uhr

30.09.06 - „Unter Freunden“ -  das gemeinsame Fest mit Caritas TÜ und der Afrikanischen Studentenunion TÜ

13.10.2006, 27.10.2006, 10.11.2006, 24.11.2006, 08.12.2006, 22.12.  2006 - Gesprächskreis für binationale Ehen/Partnerschaften;  Haus der Jugend, Museumsstr.7, Reutlingen, 18.00 Uhr

2005

Interkulturelle Woche in Tübingen 2005:

25.09.2005 Ukraine: kulturelle und kulinarische Reise
Am 25.09.2005 ab 13.00 Uhr im  Erasmus-Haus, Belthlestr. 40 in Tübingen mit folgendem

Programm:

  • Diavortrag über die Geschichte, Kultur, Traditionen und aktuelle politische Lage in der Ukraine.
  • Vortrag mit darauf folgender moderierten Diskussion und dem Gedankenaustausch zum Thema „Der Weg zur Demokratie. Transformationsprozess in der Ukraine“.
  • Musikalische Pausen mit den Liedern aus der Ukraine. Sketche: Worüber lacht die Ukraine und was haben Schwaben und Ukrainer gemeinsam.
  • Kulinarische Spezialitäten

28.09.2005 Afro-Ukrainischer Abend
Integramus e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Afrikanischen Studentenunion Tübingen am 28.09.2005 ab 19.00 Uhr im Erasmus-Haus in Tübingen einen afro-ukrainischen Abend

Programm:

  • Diavorträge über Togo, Ghana, Kenia und die Ukraine mit allgemeinen Informationen über diese Länder, aktuelle politische Lage und Aktivitäten beider Vereine direkt vor Ort in diesen Länder und in Deutschland
  • Musikalische Pausen mit den Liedern aus der Ukraine, Trommeln aus Afrika und deutschem Saxofon
  • Tanz und Musik

01.07.2005 Internationale Frauenrunde

Die Internationale Frauenrunde des Integramus e.V. am 01. Juli 2005 freute sich über das wachsende Interesse an der Veranstaltung. Der Schwerpunkt der letzten Gesprächsrunde war der schwierige und komplizierte Weg zur Integration. Nach der Begrüßung der Runde berichtete die 2. Vorsitzende Luba Maier über die Informationen und Anregungen, die sie bei dem Workshop der Landeszentrale für politische Bildung vom 24.06-26.06.05 in Bad Urach gewinnen konnte. Vor allem erläuterte sie den Stand der Integrationskurse nach dem neuen Zuwanderungsgesetz und die positiven und fortschrittlichen Integrationserfahrungen der Stadt Stuttgart. Daraus entstand eine rege Diskussion. Die meisten Probleme des Alltags entstehen auf Grund der unzureichenden Deutschkenntnisse der Migranten, der fehlenden Informationen und missverständlich gefassten  Formulare und Verträge. Behörden- und Juristendeutsch, aber auch Schwäbisch bereiten nicht nur den ausländischen Bürgern Schwierigkeiten. Eine aus  Bremen stammende Teilnehmerin berichtete von ihren ersten Arbeitstag in Stuttgart. Damals wurde sie von den Kollegen als „die, mit einem komischen Hochdeutschdialekt“ beschrieben, und sorgte hiermit für Erheiterung der Gesprächsrunde und einen bewegten Erlebnisaustausch über den schwäbischen Dialekt. Die anwesenden Spätaussiedlerinnen wünschten sich mehr Kontakte zu deutscher Bevölkerung, damit das gegenseitige Verständnis für einander gestärkt werde und die erlernten Deutschkenntnisse nicht verloren gingen. Einige Teilnehmerinnen erinnerten sich sehr gerne an den Integrationskurs i-Punkt im November 2004 mit einer positiven Resonanz und gewissen Sehnsucht. Themen wie Kindererziehung, Ganztagsbetreuung in den Kindergärten und Schulen, Ferienangebote in der ehemaligen Sowjetunion und in Deutschland, Anerkennung des im Ausland erworbenen Berufes waren auch Bestandteile des Gesprächs. Die Internationale Frauenrunde findet wieder am 5. August 2005, und ab da jeden ersten Freitag des Monats im Haus der Jugend, Museumstr.7 in Reutlingen um 15.00 Uhr statt. Neue Interessentinnen  sind herzlich willkommen.

27.05.2005 Internationale Frauenrunde

Die neu organisierte Frauenrunde des Vereins Integramus hat sich am letzten Freitag, den 27.05.05 im Haus der Jugend erfolgreich etabliert. Ziel der internationalen Frauenrunde des Integramus e.V. ist es, Integration und interkulturelle Begegnung zu fördern und den Frauen die Möglichkeit zu geben, in einer ungezwungenen Atmosphäre über Ihre Probleme, Erfahrungen und Erlebnisse zu berichten und sich über die aktuellen Geschehnisse in Deutschland und in der Welt auszutauschen. Nach einer Eröffnung der Runde durch die 2. Vorsitzende Luba Maier, unterhielten sich die aus Polen, Weißrussland, der Ukraine und Kasachstan stammende Frauen  über vielschichtige Themen, angefangen bei der Entwicklungspolitik bis hin zu allgemeiner Lebensphilosophie. Eine der Teilnehmerinnen stellte eine These in den Raum: „Viele Menschen vergeuden viel Energie, um besser als die anderen zu sein, anstatt  sich selbst zu finden“. Dies führte zu einer angeregten Diskussion über den Lebenssinn und über die Notwendigkeit des positiven Denkens in unserer Gesellschaft. Aufgrund des aktiven Engagements des Integramus e.V. in Afrika, kam auch dieses Thema zur Sprache. Über das Zitat des Bundespräsidenten Horst Köhler vom 02.12.2004 in Tübingen: „Für mich entscheidet sich die Menschlichkeit unserer Welt am Schicksal Afrikas"  tauschten die Frauen ihre Gedanken aus und diskutierten über Möglichkeiten und Chancen der Entwicklungshilfe. Die zwei Stunden vergingen, wie im Flug. Die Teilnehmerinnen freuen sich auf das nächste Treffen. Neue Gäste sind herzlich willkommen. Die nächste Frauenrunde findet am Freitag, den 01. Juli 2005 im Haus der Jugend, Museumsstr. 7 in Reutlingen um 15.00 Uhr statt.

23.04.2005 Dia-Show „Hilfe für Kinder in Kenia“

Am 23. April 2005 findet eine Dia-Show zum Thema "Hilfe für Kinder in Kenia" um 16 Uhr im Haus der Jugend, in der Museumsstr. 7 in Reutlingen statt. Neben spannenden Dia-Berichten über die Projekte des Integramus e.V. in Kenia erwarten Sie auch einige musikalischen Darbietungen.

2004

30.10.2004 Internationaler Abend „Gemeinsam in die Zukunft“

Der erste internationale Abend des Vereins „Integramus e.V.“ war ein voller Erfolg. Der Traum einen kunterbunten Abend mit vielen verschiedenen Nationen zu veranstalten, hatte sich am Samstag, den 30.10. 04 erfüllt. Neben internationalen authentischen Leckereien und hervorragenden musikalischen Darbietungen, wurden informative Vorträge zu den Themen Integration und Entwicklungshilfe gehalten. Alleiniger Wermutstropfen für die Organisatoren war der etwas ungünstige Zeitpunkt des Abends. So konnten leider trotz bekundetem Interesse, viele an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Einige lokale Persönlichkeiten wie u.a. der stellvertretende Bürgermeister von Oferdingen Herr Beck, der katholische Pfarrer von Pliezhausen Herr Mutombo, sowie die Vertreter der  Exportakademie der FH Reutlingen kamen dennoch. Nach kurzen Begrüßungsworten und einigen Liedern von der talentierten ukrainischen Sängerin Irina Kasilova stellte die erste Vereinsvorsitzende Frau Christina Maier mit ihrem Vortrag „Integration ein gesellschaftlich endloser Prozess?“ die Integrationsprobleme der Zuwanderer in Deutschland vor. Dabei ging sie speziell auf die wichtigsten Aspekte wie Sprache, Wohnen, Arbeit, Familie und Kontakte dieser vielschichtigen Problematik ein. Der Tenor war dabei, dass trotz zahlreicher Angebote immer noch viele Menschen von diesen Hilfestellungen nicht erreicht werden. Es folgte ein aufschlussreicher Vortag der Gastrednerin Frau Dr. Valeria Sedelnik aus Weißrussland, der einen Vergleich zwischen Integrationsproblemen dort und in Deutschland zog. Zur Einstimmung auf das Entwicklungsprojekt in Afrika des Vereins erfolgte ein experimentelles musikalisches Spagat zwischen deutschem Saxophon und afrikanischer Trommel. Alexander Grundmann und Emmanuel Wemakor entführten die Anwesenden auf eine interkulturelle, akustische Reise. Anschließend wurde die Situation und das Leben in Eritrea in einem Diavortrag vom Studienrat Gottfried Veihelmann dargestellt. Zum Schluss ließ man den Abend mit Diskussions- und Gesprächsrunden musikalisch untermalt gemütlich ausklingen. Dabei wurde eines der Ziele des Verein inländische und ausländische Mitbürger zusammenzubringen mehr als erfüllt.

Copyright 2007 © Integramus e.V. All Rights Reserved.